Endlich haben die Chinesen den Vorteil einer fernbedienbaren VTX erkannt und es sind gleich 2 neue Modelle verfügbar die sich durch Betaflight/Kiss/Raceflight fernsteuern lassen.

Matek 5.8G 40CH 25/200/500mW switchable Video Transmitter

Matek ist ja schon durch qualitativ hochwertige PDB-Boards sehr bekannt und steigt nun auch in den VTX Markt ein. Diese hier verträgt direkten Lipo-Strom, kann die Kamera mit 5v versorgen und lässt sich über Tasten zwischen 25/200 und 500mw umschalten. Alle notwendigen Kanäle unterstützt Sie natürlich auch. Tolles Gimmick: Sie ist halb so gross wie ein FC und lässt sich daher auch oben im Stack montieren. Und natürlich ist sie per Smartaudio vom FC fernsteuerbar. Im Lieferumfang befindet sich eine Linearantenne und ein SMA-Pigtail. Hier bekommt ihr die VTX:

Matek 5.8G 40CH 25/200/500mW switchable Video Transmitter   ( ca 28 EUR)

 

EWRF e7086TM3 5.8G 48CH

Diese EWRF VTX ist der absolute Star unter den chinesischen Budget-VTXen. Sie läuft ebenfalls mit Lipo-Strom, kann die Kamera mit 5v versorgen und hat eine wählbare Leistung von 25mw bis 600mw. Sie schaltet die Kanäle „clean“ um ohne das ganze Band zu stören und hat das ImmersionRC Tramp-Telemetry Protokoll implementiert womit sie sich ebenfalls fernsteuern lässt von Betaflight/Kiss oder Raceflight – und das ohne Störgeräusche auf dem Audio Kanal.

Hier bekommt ihr den Transmitter:

EWRF e7086TM3 5.8G 48CH (unglaubliche 14$)

Ihr seht – mittlerweile gibt es tolle Alternativen zu den Markenplatzhirsche die nebenbei auch den Geldbeutel schonen. Das heisst natürlich nicht das ihr auf einem der nächsten offiziellen Race-Events mit einem dieser China-Kracher besonders willkommen seit. Ich hoffe jedoch sehr das sich das demnächst ändert.