Eachine QX95 Unboxing und FAQ

img_0068

Neben dem X73 möchte ich Euch gerne noch einen weiteren ‚Homeracer‘ für die Wintersaison vorstellen. Den Eachine QX95. Preislich liegt er ähnlich, kommt jedoch etwas stärker Motorisiert und ist somit auch gut für den Garten oder Hallen geeignet.

Hier findet ihr ein erstes unboxing Video:

Den Quad selber könnt ihr direkt bei Banggood bestellen:

Eachine Tiny QX95 95mm Micro z. Zt. etwa 65 EUR mit FrSky Receiver

Welche besonderen Features hat der QX95?

  • Kommt mit echtem F3 FC
  • Eingebaute LED Leiste die sich per CF steuern lässt
  • FPV Cam hat ungestörten Blick + Cloverleaf Antenne
  • Kommt komplett mit 2x 600mah Lipo und Ladegerät

Cleanflight

1.13 ist installiert und sauber konfiguriert. Ich musste einmal die Channelmap anpassen damit Sie zu meiner Taranis passt. Hier findet ihr ein Backup der original Einstellungen. Leider muss man jedesmal die LED Leiste abnehmen damit man den Micro USB Stecker in den FC Stecken kann.

VTX

Das Bild ist wie schon von den kleine BG-Flitzern gewohnt sehr sehr gut. Hier findet ihr die DIP Switch Settings:

ohne-titel

Ersatzteile

Einige sind bei BG schon verfügbar:

Kameraeinheit
Flightcontroller
Propeller (ACHTUNG: Lieber diese viel besseren bestellen!)
FrSky Receiver
Motoren
LED Streifen
FPV Antenne
Frame
Eachine 750mah Lipo

Zubehör

Ich habe hier mal etwas sinnvolles Zubehör zusammengetragen:

Propellerschutz
Tragetasche

Betaflight

Im Gegensatz zum X73 kann ein Upgrade zu Betaflight echt Sinn machen beim QX95. Einfach 3.0.1 über den Betaflight Konfigurator flashen, euren Receiver einrichten und schauen das die Funke passt und dann habe ich diese Einstellungen über die CLI gemacht:

set motor_pwm_protocol = BRUSHED
set motor_pwm_rate = 23200
set p_pitch = 90
set i_pitch = 45
set d_pitch = 50
set p_roll = 72
set i_roll = 45
set d_roll = 50
set p_yaw = 90

Hier findet ihr ein erstes Flugvideo von mir:

 

Und hier eins mit den Walkera Props:

Eachine X73 unboxing & FAQ

 

Endlich treffen die ersten Pre-order des kleinen Eachine X73 Racers ein. Ich habe dazu ein kleines unboxing Video gedreht und werde noch ein Video zu Flug und Einrichtung nachreichen.

Parallel dazu möchte ich hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum X73 sammeln:

Was benötige ich alles zusätzlich?

Ich gehe mal davon aus das Ihr Funke und FPV Ausrüstung habt. Wenn nicht, einfach mal den Links folgen. Hier noch ein paar Links zu Zubehör:

Eachine X73 
Batterien Eachine 380mah 25c 
passende Tasche

Bei amazon.de findet ihr mit Versand aus Deutschland (prime) ein tolles Set aus 6 Lipos und einem Lader, falls ihr vergessen habt da mitzubestellen 😉

6 Stück von Keenstone 3,7V 500mAh 25C LiPo-Akku mit 6-Port-Ladegerät

Ersatzteile

Fast alles ist einzeln als Ersatzteil bei BG verfügbar:

Kamera mit Sendeeinheit
Motor
Video Antenne
FC Board
Batterie Halter
FrSky Receiver Antenne
Propeller
FrSky SBUS Receiver
Schutzrahmen

Wie läuft das Binden?

Ganz normal. Knopf auf dem Empfänger gedrückt halten und Strom auf den X73 geben – Taranis vorher in den Bind-Mode mit Empfänger Typ D8. Eventuell müsst ihr eine andere Firmware flashen damit D8 verfügbar ist, wie ihr dazu kommen könnt steht hier. Bitte beachtet das der Empfänger auf dem X73 keine Telemetrie unterstützt. Ihr werdet also nicht wie von X4R & Co gewohnt eine zusätzliche Spannungsanzeige sehen auf der Taranis.

Welche Video Frequenzen kann der X73?

Von Haus aus läuft der X73 auf Fatshark 1. Er kann auch 40ch, also alles möglich. Leider sind die DIP-Switche nirgends Dokumentiert. Hier für euch die Settings für Raceband 1:

img_2026

Hier ist der volle DIP-Table:

bildschirmfoto-2016-10-07-um-11-21-27

Was muss man vor dem ersten Start machen?

Ich musste bei mir erstmal die Kamera scharf stellen. Natürlich die Funke binden und dann habe ich erstmal alle Sensoren kalibiert. Vorher flog das Ding sehr schlecht. Dazu eignen sich die cleanflight stick commands:

bildschirmfoto-2016-09-30-um-10-45-03

Mehr habe ich nicht gemacht. Danach kann man schon ganz gut fliegen. Per default ist der Kollege im Levelmode.

Soll ich Betaflight flashen?

Ahh – nein. Eher nicht. Ganz ehrlich: Der kleine fliegt nicht wie ein Grosser. Airmode und der überarbeitete PID Controller bringen hier nichts – im Gegenteil. Ich habe meinen unter BF nicht so gut eingestellt bekommen wir er mit Cleanflight fliegt. Ihr werdet ihn – zumindest indoor – sowieso meistens im Levelmode fliegen und das klappt mit CF ganz gut. Es schadet sicher nichts da eine aktuelle Version aufzuspielen. Solltet ihr trotzdem mal BF ausprobieren wollen, hier ein paar Files dafür:

cleanflight_backup_2016-09-28T10-43_x73.txt (org. CF Settings)

betaflight_backup_9.28.2016.13.21.txt  (Neue BF Settings)

Powerpoint mit Screenshots der org. Settings

Am einfachsten flashed ihr in dem Ihr den BF Configurator auf „Flash on connect“ stellt und den X73 dann einsteckt, mit gedrücktem Knopf neben dem Anschluss. Bei mir hat es ein paar Versuche gebraucht. Bitte auch auf jeden Fall „Full Chip Erase“ anklicken und danach entweder das Betaflight Settings Backup einspielen oder die benötigten Settings für Port, Receiver etc per Hand vornehmen.

„X73 fällt einfach auf dem Boden“ Problem

Wenn der Akku zu neige geht knallt der X73 einfach auf den Boden. Das liegt daran das der kleine Regulator auf dem Board dann einfach die Versorgungsspannung des Empfängers kappt und es zum Failsafe kommt. Man kann das umgehen in dem man den Empfänger einfach direkt auf die Lipo-Spannung lötet. Dann spürt man den Leistungsverlust und kann ganz normal laden. Wie das geht, findet ihr bei rcgroups.

 

Hier noch ein Flugvideo – so fliegt der X73 out-of-the-Box ohne jede Anpassung.

LowePro Quadguard BP X1 FPV Rucksack

Ich habe ein kleines Video zu dem LowePro Rucksack gemacht.

Der Rucksack muss (noch) aus den USA bestellt werden. Hier ist der Link:

http://store.lowepro.com/quadguard-bp-x1

Eventuell benötigt ihr zum Bestellen einen US-Proxy für euren Browser da ihr sonst immer mal wieder auf den deutschen LowePro Store umgeleitet werdet wo es den Quadguard ja garnicht gibt..

Ihr benötigt dann noch einen Paketweiterleitungsdienst wie

https://www.myus.com oder http://www.borderlinx.com/DE/bx-de/de/

Racerstar RS Series PLUS 2205 2300KV

tumblr_inline_odv9hdwcck1qapv18_540

Banggood hat zu den herkömmlichen Racerstar 2205ern (die ja bereits sehr gute Leistung bringen und jetzt auch in anderen Farben verfügbar sind) eine neue Highend Serie rausgebracht. Es handelt sich hier einfach um eine OEM Version der DYS SE2205 Plus, was ja auch nichts schlechtes ist – dann das sind sehr gute Motoren. Vor allem hat man auch den PCB Anschluss mit übernommen, was ich sehr angenehm finde. Auch der hohle Schaft hat es mit in die BG Version geschafft. Da die DYS SE-Serie bereits einen Ruf dafür hat recht robust zu sein, kann man wohl davon ausgehen das dies auch auf die Racerstars zutrifft. Auch auf dem Prüfstand zeigen sich die RS Plus Leistungsstark und Effizient – es wurde also auch nicht an den Magneten gespart.

Mit zur Zeit etwa 14 EUR kosten Sie natürlich auch in etwa das doppelte wie Ihre günstigeren Brüder – aber man bekommt dafür auch einen 1A Motor.

Ihr findet die Motoren hier:

Racerstar Racing Edition RS Series PLUS 2205 2300KV ca 14 EUR