Was hat DJI denn da bitte für einen Knaller von der Leine gelassen? Egal ob ihr Anfänger oder Profi seit, dieses System gehört ab sofort auf Euren Radar und muss seine Beachtung finden denn technisch hat DJI da eine richtige Rakete gezündet. Eins vorneweg: Für professionelle Racer oder Freestyle Piloten die Ihr Equipment immer am Limit betreiben eignet sich das System leider noch nicht. Hier ist es dann doch noch nicht ausgereift genug, besondern die schwankenden Latenz-Zeiten, die nicht 100% perfekte Brille und die doch etwas große Air Unit machen dem Profi Lager noch zu schaffen.

Aber für den Freizeit und Entspannungsflieger kann mit dem System schon jetzt ein absoluter Traum in Erfüllung gehen. Ihr habt mit diesem System die Möglichkeit eure Flüge in guter HD Qualität aufzuzeichnen und vor allem geniesst ihr schon während des Fluges ein latenzarmes HD Bild direkt live aus der Drohne in eurer Brille. Vorsicht: Wer das einmal gesehen hat will nicht mehr so schnell davon weg 😉

Was benötige ich zum Einstieg?

Natürlich brauch ihr auch noch eine Drohne – ich empfehle hier natürlich gerne unsere hauseigene Rezeptur. Die ist Einsteigerfreundlich und der verwendete Rahmen hat genug Platz um die doch etwas größere DJI Air Unit unter zu bringen. Zumal unser Build das Budget schont, das könnte ja durch den Erwerb des DJI Systems schon etwas gelitten haben. Auf eine analoge Kamera und den analogen FPV Sender könntet ihr zwar theoretisch verzichten, ich würde die Komponenten allerdings doch immer mitbestellen, man weiss ja nie – haben ist besser als brauchen und so teuer sind sie ja nicht.

Welches Set ist das richtige für mich?

Das DJI Digital FPV System wird in 2 Varianten angeboten. Einmal als „FPV Experience“ System mit nur der Brille und 2 Air Units und einmal als „Fly More“ Combo mit Brille, einer Air Unit und einer Fernsteuerung. Die Sinnhaftigkeit der Bezeichnungen lasse ich hier mal aussen vor, leider nutzt auch nicht jeder Händler die selben Bezeichnungen – es sind aber immer die beiden Pakete egal wo Sie angeboten werden. Natürlich gibts alle Teile auch einzeln, wenn man also z.b. das Paket ohne Fernsteuerung erworben hat kann man diese später problemlos nachkaufen und auch die Air Units lassen sich natürlich nachkaufen. Mit welchem Set sollte man also starten? Ich finde es ist relativ einfach:

Neu in FPV und Drohnen? Du hast noch keine Fernsteuerung? Super dann kauf dir das Fly More Set mit DJI Fernsteuerung. Du bekommst hier gleich eine anständige Fernsteuerung und einen stabilen Control-link mit dazu. Ganz einfach, da hast du gleich alles und machst nichts falsch.

Du fliegst bereits? Hast mehrere Copter und schon eine Funke? Super, bleib bei deinem Fernsteuerungssystem und kauf dir das FPV Experience Set. Da hast du gleich 2 Air Units mit dabei und sogar noch etwas gespart.

Wo kann ich das DJI FPV System kaufen?

Es gibt eigentlich nur 2 sinnvolle Orte wo Ihr euch das DJI System bestellen solltet. Das ist erstmal natürlich der offizielle DJI Online Shop. Dort zahlt ihr zwar den „Listenpreis“ bekommt es dafür aber schnell und einfach direkt nach Hause geliefert und habt auch DJI als Support Ansprechpartner. Folgende Angebote gibt es dort:

DJI FPV Experience Combo (Brille +  2 Air Units) 879 EUR 

DJI FPV Fly More Combo (Brille + 1 Air Unit + Remote) 999 EUR

Richtig sparen kann man beim Kauf über Banggood – wenn man hier die Versandart „PDM“ wählt kommen dir Produkte auch ganz normal mit DHL zuhause in Deutschland an – ohne Zoll oder Gebühren. Allerdings muss man etwa 2 Wochen Wartezeit einplanen. Dort gibts folgende Angebote:

DJI Digital FPV System (Brille + 2 Air Units) ca 642 EUR

DJI Digital FPV System (Brille + 1 Air Unit + Remote) ca 729 EUR

Für beide Angebote muss der Coupon Code „BGBCFPV“ genutzt werden. Ihr seht, die Ersparnis über Banggood ist schon erheblich. Ich habe da schon viel bestellt und noch nie Probleme gehabt, auch der Support dort ist sehr gut.